Kohlrabichips

Kohlrabiblätter sind viel zu Schade um sie weg zu werfen. Ich schneide sie in kleine Stücke, wälze sie in einer Mischung aus Olivenöl und Gewürzen. Danach kommen sie in den Dörrapparat. Wie bei vielen meinen Dingen, die ich trockne kommt der Geschmack erst durch den Trockenvorgang richtig zur Geltung. Eine echte Alternative zu Kartoffelchips. (Vor allem wegen der wenigen Kalorien)

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen