Acrylfarbe auf Stoff - Coaster

 
Da ich auch gerne zeichne und "rumklekse", musste es so kommen, dass ich einfach mal versucht habe Stoff zu bemalen. Der Nesselstoff von der schwedischen Einrichtungskette eignet sich hierzu bestens ! Bemalt habe ich den Stoff mit Acrylfarbe, welche ich etwas mit Wasser verdünnt habe. Die Muster und das Gekrixel ist mit wasserfestem Fasermaler darüber gezeichnet. Nach dem Trocknen ( das geht sehr schnell bei Acrylfarbe) wird der Stoff ordentlich gebügelt, in dem man Backpapier über die Farbe legt. Entstanden sind unter Verwendung von  Stoffresten von alten Kissen zwei Kaffeebecher Untersetzer und aus dem letzen Rest ein Schlüsselanhänger für eine liebe Freundin.  Zwischen den Stoff habe ich etwas Flies gelegt um das ganze etwas auf zu polstern. Da es sich hier um Stoffreste und um alte Bettwäsche handelt, zeige ich  die Coaster heute bei NINA. Man muss nicht unbedingt teure Stoffe kaufen - einfach alte Reste selbst und idividuell bemalen ;-)). Geht sicherlich auch hervorragend mit Jeans.

Kommentare :

  1. ÖÖÖÖhm und die Farbe bricht nachher nicht?
    Wasserfest müsste sie ja sein.. *grübel*
    Mensch!
    Da eröffnen sich mir ja total neue Möglichkeiten!!!
    Das ist ja absolut genial!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Nein, da bröckelt nix, ich verdünne die Farbe etwas mit Wasser, dass es keine dicke Schicht gibt, die Brechen könnte. Waschen bei 30 Grad dürfte es eventuell aushalten. Hab ich noch nicht probiert. Halt für Sachen verwenden, die eher nicht gewaschen werden. Taschenaufnäher, Anhänger etc... bin auch noch am tüfteln, was alles geht. LG Geli

    AntwortenLöschen