Soja Geschnetzeltes ala Hawaii

Soja Geschnetzeltes wollte ich schon immer einmal ausprobieren.
Bei meinem letzten Aufenthalt in der Landeshauptstadt (tolles Wort) München, habe ich einen Veganen Laden aufgesucht und mir dort so einiges zum Probieren gekauft. Unter anderem eine Tüte 300g Soja Geschnetzeltes.
In den Outbacks gibts so was definitiv nicht zu kaufen.
 
Gesagt, getan – ich habe mal 100g davon (das kam mir recht wenig vor) in Gemüsebrühe und einem guten Schuss Sojasoße eingeweicht. Dort dümpelte und quoll das Geschnetzelte einen Vormittag vor sich hin. Eigentlich reicht wohl eine halbe Stunde.  Was auch gleich gut zu erkennen war – 100g sind für 2 Personen zu viel. Die Menge verdreifacht sich ungefähr. Das Geschnetzelte Soja auspressen – Flüssigkeit aufheben. Ich habe dann die „Teilchen“ in Tomatenmark und verschiedenen scharfen Gewürzen gewälzt und scharf angebraten. Das Ganze dann mit etwas von der Quellflüssigkeit abgelöscht und mit Kokosnussmilch ergänzt. Frische Ananas, ein paar kleine vorgekochte Mohrrübenstückchen und Frühlingszwiebeln und weiter Gewürze (vor allem Curry) dazu. Fertig.  Fazit. Schmeckt echt lecker und hat eine gute „Fleischkonsistenz“.    

  

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen